Lokoya

Lokoya

Der Name Lokoya ehrt den Stamm der Ureinwohner Amerikas, der einst den Mount Veeder in den Mayacamas-Bergen auf der Westseite des Napa Valley bewohnte. Das Weingut wurde 1995 von Jess Jackson gegründet, der in den frühen 1990er Jahren begann, erstklassige Lagen in der Region zu erwerben, mit der Vision, die besten Bergweinberge Napas zu prägen.

Heute produziert Lokoya außergewöhnliche und sehr gefragte Cabernet Sauvignon aus Mount Veeder, Howell Mountain, Diamond Mountain District und Spring Mountain District, vier der am meisten angesehenen AVA-Berge Napas. Hier bieten das kühle Mikroklima, die signifikante Höhenlage zwischen 353 und 640 Meter und die kargen Böden außergewöhnliche Bedingungen für die Schaffung intensiver, kraftvoller Cabernets, die mit viel Eleganz und Finesse ausgewogen sind.

Chris Carpenter wurde im Jahr 2000 Lokoyas Winzer, nachdem er an der UC Davis Weinbau und Önologie studierte und sich bei Cardinale die Zähne ausgebissen hatte. Carpenters Verpflichtung zu Qualität ist so groß, dass er für die Weine von Lokoya nur die feinsten Trauben des Weinguts aufbewahrt, die sogar nur ein paar Reihen von Reben aus bestimmten Blöcken umfassen. Dank seiner guten Kenntnis der Weinberge des Weinguts ist er in der Lage, erstklassige Trauben aus den eigenen Weinbergen von Lokoya mit kleinen Mengen sorgfältig ausgewählter Trauben von Partnerproduzenten zu kombinieren.

Jeder der Einzellagen-Weine von Lokoya wird in winzigen Mengen produziert, die mit Wildhefen und ohne Filtern vergoren werden, um die reine Essenz des Terroirs zu erfassen. Der Lokoya Diamond Mountain hat die verräterischen Zeichen der Vulkanasche oder des "Mondstaubs", wie Carpenter ihn nennt, der die Weinberge des Weinguts in den Mayacamas-Bergen an der Nordspitze Napas charakterisiert. Dies zeigt sich im fertigen Wein mit einem bezaubernden aromatischen Profil aus Zedernholz, gebranntem Karamell und vollmundiger dunkler Kirschfrucht.

Im Kontrast dazu bringt der Spring Mountain oberhalb der Stadt St. Helena typischerweise einen offen aromatischeren Wein mit blumigen Noten und würziger Pflaume, ergänzt durch die Frische der kühlen Sommernächte, hervor. Lokoyas Howell Mountain- und Mt. Veeder-Weine sind beides tiefere, dunklere Abfüllungen mit einer intensiven Tiefe, Fruchtkonzentration und kräftigen Tanninen, die eine längere Entfaltung im Weinkeller belohnen. Es handelt sich um seriöse Cabernets, die bei amerikanischen Sammlern Kultstatus genießen und in Europa und Asien auf wachsendes Interesse stoßen.

« | »
Wine Library