Rocca di Frassinello

Rocca di Frassinello

Als Gemeinschaftsprojekt der Domaines Barons de Rothschild-Lafite und dem führenden toskanischen Weingut Castellare di Castellina entstanden, vereint die Rocca di Frassinello das Beste der französischen und italienischen Weinbautradition und Know-hows.

Das Weingut liegt zwischen Gavorrano und Ribolla in der Maremma, wo die Böden viel mit dem Chianti und Montalcino gemeinsam haben. Dank der Nähe zum Meer sind die klimatischen Bedingungen hier typischerweise 4-6°C wärmer als in anderen Teilen der Toskana, was dazu beiträgt, dass später reifende Sorten ihre optimale Reife drei bis vier Wochen früher erreichen.

Es dauerte zwei Jahre, um die 500 Hektar Land von Rocca di Frassinello, die sich auf fünf verschiedene Betriebe verteilen, zusammenzuführen. 90 Acres werden derzeit bewirtschaftet, wobei das Anbaugebiet zwischen französischen und italienischen Sorten aufgeteilt ist. Zu den Hauptsorten zählen Sangiovese, Cabernet Sauvignon und Merlot, sowie kleinere Mengen Petit Verdot und Shiraz.

Zu den Kultweinen des Weinguts gehört der Baffonero, der zu 100% aus Merlot hergestellt wird und ursprünglich als Rivale des legendären Masseto gedacht war. Baffonero wird in Betonfässern vinifiziert und dann 14 Monate lang in neue Barriquefässer aus französischer Eiche gefüllt, gefolgt von weiteren 12 Monaten Flaschenreifung. Der Wein ist nach dem außergewöhnlichen Weinberg gleich unterhalb des Weinkellerei-Gebäudes benannt, wo sich einst Einheimische mit ihren Hunden versammelten, um die Wildschweinjagd zu beginnen; der Jagdführer war als "Baffonero" bekannt.

Weitere Spitzenweine sind Rocca di Frassinello und Le Sughere di Frassinello, beides Verschnitte von Bordeaux-Sorten mit Sangiovese. Le Sughere gilt als Zweitwein des Weinguts und verzeichnete mit dem Jahrgang 2008, der unter den Top 100 Weinen des Wine Spectator vertreten ist, großen Erfolg auf dem internationalen Markt.

Der Betrieb verfügt ebenfalls über ein beeindruckendes modernes Weingut, das von dem berühmten Architekten Renzo Piano entworfen wurde, der für Gebäude von Weltrang wie das Centre Georges Pompidou in Paris und The Shard in London verantwortlich ist. Wenn die Trauben in der Weinlese im Weinkeller ankommen, werden sie in einem Bereich sortiert, der auf den Namen "Sagrato" oder "Kirchhof" getauft ist, bevor sie durch Öffnungen im Boden durch Schwerkraft in die Gärbottiche befördert werden. Darunter befindet sich der majestätische Weinkeller, ein riesiger, 40 mal 40 Meter großer Raum, in dem die Fässer bei optimaler Luftfeuchtigkeit und Temperatur lagern.

« | »
Wine Library