Cos d’Estournel

Cos d’Estournel

Besucher von Cos d'Estournel sind sofort von den Kellern im Pagodenstil beeindruckt, die Louis-Gaspard d'Estournel in den 1800er Jahren errichtete. Seine Faszination für Indien führte dazu, dass die Weine von Cos d'Estournel auf den Subkontinent exportiert wurden, und inspirierte auch die außergewöhnliche Ästhetik des Châteaus, die Wasserspeier mit orientalischen architektonischen Schnörkeln und geschnitzten Palasttüren aus Sansibar verbindet.

Der Pionier Louis-Gaspard hat nicht nur die Grenzen des Weingut-Designs des 19. Jahrhunderts überschritten, sondern gehörte auch zu den ersten, die die eigenen Weine seines Châteaus in Flaschen abfüllten, etikettierten und verkauften. Die Qualität der Weine von Cos d'Estournel war so hoch, dass das Chateau zwei Jahre nach Louis-Gaspards Tod in der legendären Klassifikation von 1855 als Deuxième Cru anerkannt wurde.

Der derzeitige Besitzer des Châteaus, der französische Unternehmer Michel Reybier, hat in den letzten Jahren stark in die Modernisierung des Weinguts und der Weinberge investiert. Heute gilt Cos d'Estournel in der Appellation Saint-Estèphe als das beste Weingut. Dessen Weine werden häufig mit Spitzen-Chateaux in der benachbarten Appellation Pauillac verglichen, in der drei der fünf Premier Cru-Weingüter von Bordeaux liegen.

Im Dialekt der Gascogne bedeutet "cos" übersetzt "Hügel aus Kieselsteinen", was eine treffende Beschreibung des Terroirs des Weinguts ist. Die 91 Hektar Weinberge von Cos d'Estournel verteilen sich auf kiesige Böden, die sich gut für den Cabernet Sauvignon eignen, sowie auf kleinere Lehmflächen, auf denen der Merlot gedeiht.

Der Spitzenwein des Châteaus, der Cos d'Estournel, verfügt typischerweise über eine Fülle von würzigen dunklen Früchten zusammen mit kräftigen Tanninen und einer festen Struktur. Obwohl Cabernet Sauvignon die Hauptzutat des Verschnitts ist, verleiht der relativ hohe Anteil an Merlot dem Wein eine ausgeprägte Geschmeidigkeit und Opulenz am Gaumen.

Cos d'Estournel erhält regelmäßig herausragende Bewertungen von internationalen Weinkritikern; der Jahrgang 2016 wurde von James Suckling, Neal Martin und Lisa Perrotti-Brown von Wine Advocate mit perfekten 100 Punkten bewertet. Dies ist ein Wein, der zum Reifen geschaffen ist, was ihn zu einem Magneten für Weinsammler und Investoren macht. Bei außergewöhnlichen Jahrgängen ist zu erwarten, dass Cos d'Estournel ein halbes Jahrhundert altert, und es ist nicht ungewöhnlich, dass die Weine auch ein Jahrhundert nach der Weinlese noch voller Leben stecken.

« | »
Wine Library