Remoissenet Pere & Fils

Remoissenet Pere & Fils

Remoissenet Père & Fils wurde 1877 gegründet und ist in einem charmanten Gebäude aus dem 14. Jahrhundert in Beaune beherbergt. 30 Jahre lang stand das Weingut unter der lebendigen Leitung von Roland Remoissenet, der vom Spitzen-Weinkritiker Robert Parker als "einer der schneidigsten" Burgundwinzer bezeichnet wurde.

In den letzten Jahren ist das Weingut unter der Leitung von Bernard Répolt, dem ehemaligen Präsidenten von Louis Jadot und einer legendären Figur im Burgund, aufgeblüht. Es wurden beträchtliche Investitionen in den Weinkeller getätigt und die erstklassigen Weinberge der Domaine werden ständig erweitert. Die jüngsten Jahrgänge waren außergewöhnlich reichhaltig und fest strukturiert, da Remoissenet dazu neigt, als letzter die die Ernte aus den eigenen Weinbergen und von den Partnerwinzern einzubringen.

Remoissenet Père & Fils besitzt derzeit 2,5 Hektar Premier Cru-Parzellen in Beaune, die alle biologisch-dynamisch bewirtschaftet werden. Die wertvollsten Lagen der Domaine befinden sich in Bressandes, Marconnets und Grèves, und die Domaine bezieht ebenfalls Trauben von höchster Qualität aus den Montrachet-Beständen des Baron Thénard sowie aus den Besitztümern der Familie Lanvin an der Côte de Nuits. Ergänzt wird dies durch regelmässige Traubenkäufe durch die Handelsvertreter mit Erzeugern, die durch ein Bonussystem für Trauben von aussergewöhnlicher Qualität Anreize erhalten, die bestmöglichen Trauben zu liefern.

Die Weinbauphilosophie der Domaine ist von ganzem Herzen voll und ganz eingriffsfrei, wobei die Trauben sorgfältig von Hand sortiert werden, um sicherzustellen, dass nur die allerbesten am Ende in den fertigen Wein gelangen. Sowohl Rot- als auch Weißweine werden mit einheimischen Hefen vergoren, um ihnen zusätzlichen Charakter und Authentizität zu verleihen. Die Jungweine reifen dann in 350-Liter-Eichenfässern, wobei ein höherer Prozentsatz neuer Fässer für die Premier Cru- und Grand Cru-Weine verwendet wird.

Die erlesenen Weißweine aus Remoissenet sind in der Regel die Montrachet Grand Cru-Abfüllungen, die dank der intensiven Lebendigkeit und Frische im Gleichgewicht mit der reichen Traubenfrucht von Jahrgang zu Jahrgang beständig alterungsfähig sind. Diese Energie spiegelt sich auch in den Rotweinen der Domaine wie dem Charmes-Chambertin Grand Cru, der von 70-jährigen Pinot Fin Reben stammt, wieder. Diese äußerst seltene Traube ist vermutlich mit dem Pinot Noir verwandt und bringt kleine, bemerkenswert konzentrierte Trauben hervor, die wiederum einen einzigartigen Eindruck des roten Burgunders vermitteln.

Ein wirklich einzigartiges Merkmal von Remoissenet Père & Fils ist die umfangreiche Bibliothek der Domaine an Weinen aus den 1950er, 60er und 70er Jahren. Dies ist im Burgund äußerst selten, da die meisten Erzeuger ihre gesamte Jahresproduktion verkaufen müssen, um den nächsten Jahrgang zu finanzieren, und nur sehr wenige Vorräte an älteren Jahrgängen in ihren Weinkellern lagern können. Diese Sammlung stellt eine unglaublich spannende Gelegenheit für Sammler und Bewunderer des gut gereiften Burgunds dar, die tendenziell zu vernünftigen Preisen verkauft wird.

« | »
Wine Library